DER KAUF DEINES
HEIMSOLARIUMS



DER KAUF DEINES
HEIMSOLARIUMS




Grundsätzliches

1Welche Art von Sonnenbank soll es sein?
Dann überlege Dir als aller Erstes was Du von Deiner Sonnenbank in den eigenen vier Wänden erwartest!
Soll es eine Bräunungskombination sein, oder reicht auch ein Solarium-Oberteil an einem Schwenkstativ? Ein “nur“ Sonnenhimmel hat die Eigenschaft, dass Du zum Erreichen einer Rundumbräune den doppelten Zeitaufwand benötigst.
2Wie groß sollte das Solarium mindestens für mich sein?
Je höher die Anzahl der im Solarium verbauten Röhren, desto größer wird der Bräunungstunnel. Somit wird auch die Liegefläche breiter. Bei einer zu schmalen Liegefläche ist es in der Regel so, dass die Arme während des Bräunungsvorgangs eng am Körper anliegen müssen und somit die Streifen im vorderen Bereich Deiner Achselhöhlen entstehen.
3Brauche ich wirklich einen Gesichtsbräuner?
Das Spektrum eines Gesichtsbräuners deckt zum größten Teil den Wellenlängenbereich ab, welcher für die sofort sichtbare Bräune zuständig ist! Falls Du Wert auf dieses Feature legst, dann solltest Du Deine Auswahl an möglichen Solarium-Typen darauf reduzieren!
4Wie viel Komfort ist mir wichtig?
Dann achte in jedem Fall auf die oben beschriebene, etwas breiter Liegefläche. Weiterhin ist es ratsam, dass das Solarium über einen Körperlüfter verfügt. Denn auch bei dem Bräunen zuhause sorgt die UV-Strahlung schon für enorme Wärmebildung im Bräunungstunnel. Zusätzlich bieten einige Hersteller mittlerweile Sound in allen möglichen Varianten an. Erkundige Dich bei Bedarf bereits im Vorfeld über die möglichen Varianten, denn Nachrüsten ist immer teurer!
5Wie breit sollte die Acrylscheibe der Liegefläche sein?
Leg Dich einfach bequem auf ein Bett o.ä., so dass Deine Arme locker neben dem Körper ruhen. Miss anschließend den Abstand zwischen Deinem Ellbogen und addiere 6-8 cm dazu. Damit hast Du die optimale Breite Deiner benötigten Liegefläche ermittelt!
6Reicht meine normale Steckdose aus?
Bei einem Heimsolarium beziehen sich diese nahezu grundsätzlich auf den elektrischen Anschlusswert in KW!
Prüf, ob das gewünschte Modell über eine normale Schuko-Steckdose zu betreiben ist. In der Regel sind Sonnenbänke mit bis zu 3000 Watt (3 KW) dafür geeignet!
Sollte am Aufstellort Kraftstrom, ähnlich wie für einen Elektroherd oder eine Heimsauna, zur Verfügung stehen, so kannst Du dort auch ein Solarium mit einer höheren Leistungsaufnahme betreiben! Ein guter Fachhändler wird Dir die tatsächlichen Anschlusswerte sicherlich vor Ihrer Kaufentscheidung nennen können.

Genaueres

1Wie viel Platz nimmt so ein Solarium ein?
Solltest Du Dich für einen Sonnenhimmel mit Schwenkstativ oder gar ein mobiles Klappsolarium entscheiden, so sind zwei Maße wichtig für Dich. Zum einen das zusammengeklappte Maß, um das Solarium zu verstauen, und zum anderen das Maß, welches für die Bräunungssitzung benötigt wird. Hol Dir also beide Maße ein und vergleiche diese mit Deinen Möglichkeiten zuhause!
2Wie hoch sind die laufenden Kosten?
Die Angstfaktoren Stromverbrauch und Haltbarkeit der Röhren kannst Du grundsätzlich vernachlässigen!

Hier ein Rechenbeispiel:
Wenn eine Solarium–Klappkombination mit ca. 3 KW je einmal wöchentlich von 2 Personen, für 15 Minuten zum Bräunen genutzt wird, liegt der Gesamtverbrauch pro Monat bei ca. 6,75 KW. Angenommen Du zahlst 30 Cent für eine Kilowattstunde, dann würdest Du in diesem Beispiel € 2,00 pro Monat zahlen!
Ebenso günstig verhält es sich bei den nahezu einzigen Verschleißteilen beim Solarium, nämlich bei den Röhren und ggf. beim Gesichtsbräuner. Im Mittel zahlt man für einen qualitativ hochwerten Komplettsatz für einen gängigen Heimsolarium Typ etwa € 450,- Die Nutzlebensdauer einer Sonnenbankröhre liegt im Mittel bei 500 Betriebsstunden. Wenn Sie nun das o.g. Beispiel als Grundlage nehmen, dann belaufen sich die Kosten für einen Röhrenwechsel bei solch einer Sonnenbankkombination auf monatlich max. ~ € 2,00 (€ 450,- : 500 Stunden = € 0,90 pro Stunde / Im Beispiel 2 Stunden pro Monat = € 1,80)
Du hast über unsere Beschreibung hinaus weitere Fragen zur Anschaffung eines neuen Heimsolariums, dann tritt bitte mit uns in Kontakt!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen